und

Wirklich toll! Wir freuen uns, dass Du Dein Projekt auf Gut für Hamburg hinzufügen möchtest.

Wir sind offen für alle Projekte, die diese Kriterien erfüllen:

  • Sozialer Zweck

    Dein Projekt ist als gemeinnützig anerkannt, verfolgt ausschließlich soziale Ziele und hat keinen wirtschaftlichen Hintergrund. Das bedeutet: Weder wird mit dem Projekt vorrangig Geld verdient noch dient es der Finanzierung privater Vorteile.

  • Regionalität

    Dein Projekt hat einen regionalen Bezug: Entweder Du hilfst direkt in der Metropolregion Hamburg oder Deine Hamburger Organisation hilft an anderen Orten.

  • Transparenz

    Du dokumentierst offen und nachvollziehbar, wofür die Spendengelder in Deinem Projekt eingesetzt werden. Dazu beschreibst Du konkrete Bedarfe, für die Du bestimmte Beträge benötigst.

Trifft alles zu?

Dann lege Dein Projekt auf betterplace.org an.
Wir setzen uns dann umgehend persönlich mit Dir in Verbindung.

Deine Vorteile als Projektverantwortlicher

Image 1.haspa

100 % der Spenden kommen an

Alle Spenden, die über gut-fuer-hamburg.de getätigt werden, gehen an die Träger der sozialen Projekte. Ohne Abzug. Damit das geht, übernimmt die Haspa die Kosten für den laufenden Betrieb der Spendenplattform.

Image 2.haspa

Ein starkes Netzwerk in Deiner Region

Du wirst mit der Präsenz auf gut-fuer-hamburg.de besonders in Deiner direkten Umgebung wahrgenommen. Dort kannst Du Deine Spender gezielt ansprechen. Dafür stellen wir die komplette Technik zur Abwicklung von Online-Spenden bereit – so kannst Du Dich komplett auf Dein soziales Projekt konzentrieren.

Häufig gestellte Fragen

Auf "Gut für Hamburg" finden gemeinnützige Organisationen eine regionale Plattform, um ihre sozialen Projekte und den konkreten Unterstützungsbedarf vorzustellen. Die Nutzung der Spendenplattform ist für Dich absolut kostenlos! Um Dein Projekt auf „Gut für Hamburg“ zu präsentieren, klicke einfach oben auf "Jetzt Projekt anlegen" und dann geht's los!

Zum Selbstverständnis der Haspa gehört seit jeher die Förderung des Gemeinwohls. Sie fördert jedes Jahr über 500 gemeinnützige Einrichtungen in den Bereichen Soziales, Bildung, Kultur und Sport mit rund 5 Millionen Euro. Sie unterstützt dabei nicht nur Großprojekte: Gerade die finanzielle Hilfe für viele kleinere Projekte in und um Hamburg ist typisch für das gesellschaftliche Engagement der Haspa. Vom Sportverein bis zum Kindergarten um die Ecke. Von der Senioreneinrichtung über Stadtteilkulturzentren bis zu Hamburger Wahrzeichen.

Erfahre mehr über mögliche Förderungen: gut-fuer.hamburg/#/bewerben

  1. Du musst Dein eigenes Netzwerk aktivieren: Sage allen Deinen Unterstützern Bescheid, dass Du hier Spenden sammelst, und bitte sie auch, das weiterzusagen. Halte sie über Dein soziales Projekt auf dem Laufenden, damit sie immer wieder daran erinnert werden.
  2. Menschen lieben Bilder. Und Geschichten dazu. Je klarer Du Dein Anliegen beschreibst und je besser die Bilder sind, die Du dazu zeigst, umso mehr Menschen werden sich für Dein soziales Projekt interessieren. Mehr Informationen über erfolgreiches Online Fundraising erhältst Du bei betterplace.org