und
0
Spenden bisher
430 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Auf dieses Projekt kann zur Zeit nicht gespendet werden. Bitte probiere es morgen wieder.
Kennst Du schon die anderen, spannenden Projekte aus unserem Portal?
Den Leseclub Kölibri haben wir 2005 nach der Schließung der benachbarten Bücherhalle eröffnet, um den Kindern auf St. Pauli weiterhin den Zugang zu Büchern zu ermöglichen. Auf St. Pauli leben viele Kinder mit geringen Bildungschancen. Der Leseclub ist für sie nicht nur ein Ort zum Lesen und Ausleihen von Büchern. Die Kinder können bei uns erleben, dass Lesen auch Spaß machen kann. Viele Kinder kommen außerhalb der Schule selten mit dem Lesen in Berührung. Gerade deshalb soll der Leseclub Kölibri nicht dem Deutschunterricht ähneln, sondern an den Interessen und Fähigkeiten der Kinder anknüpfen. Bei unseren Angeboten begreifen wir die Vielfalt der unterschiedlichen Kulturen und Sprachen, die die Kinder mitbringen, als Bereicherung, aus der wir schöpfen können. 
Wir haben an mehreren Nachmittagen geöffnet und bieten verschiedene Aktivitäten an, die das Lesen auf andere Weise nahebringen. Deshalb bieten wir einen spielerischen Zugang zum Lesen durch Lesespiele und Rätsel oder lassen die Kinder selbst zu AutorInnen oder SchaupielerInnen werden: gemeinsam erfinden wir Geschichten, produzieren Fotostorys oder üben kleine Theaterstücke ein. Gemeinsam lesen wir spannende Geschichten, Comics oder Sachbücher. Die Ausleihe und Sortierung unserer Bücher organisieren die Kinder weitestgehend eigenständig. Außerdem können die Kinder unsere Lesungen, Lesenächte oder Ferienworkshops und Ausflüge besuchen. 
Für die Kinder ist der Leseclub Kölibri auch ein Ort, an dem sie sich außerhalb von Schule und Elternhaus treffen können, sich austauschen können und mit der Lesepädagogin über Gedanken und Gefühle oder auch Probleme sprechen können. 

Projektort: Hein-Köllisch-Platz 12, 20359 Hamburg - St. Pauli, Deutschland

Ansprechpartner:

C. Plata

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden