und

Erfolgreich finanziert!

36
Spenden bisher
12.100 €
wurden gesammelt
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Das Frauenhaus in Norderstedt sucht ein neues Zuhause. Das 40 Jahre alte Haus ist längst zu klein und muss dringend renoviert werden. Eine Renovierung und Erweiterung wäre aber sehr kostspielig. Die Mitarbeiterinnen wünschen sich daher einen Neubau mit modernen Standards wie Barrierefreiheit, energetischer Gestaltung und der Erfüllung des notwendigen Sicherheitsbedürfnisses: von außen schützend und behütend, im Inneren hell und freundlich.

Der Bau des neuen Frauenhauses wurde Ende 2014 begonnen. Die Fertigstellung ist für den Herbst 2015 geplant. Das Frauenhaus in Norderstedt bietet einen sicheren Ort und vielfältige Hilfen und ist eine Anlaufstelle für Frauen und ihre Kinder aus dem Großraum Hamburg. Das neue Frauenhaus wirkt von außen schützend und behütend, im Inneren hell und freundlich: Mehr Platz für eine neue Zukunft.

Der Neubau kostet 1,8 Mio. EUR. Für die Finanzierung dieser wichtigen und notwendigen Investition gibt es leider keine gesetzliche Grundlage. Dennoch ist der Rohbau ist bereits – im Wege einer freiwilligen Leistung – durch Zuschüsse des Landes Schleswig-Holstein, des Kreises Segeberg, der Stadt Norderstedt und des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein finanziert.

Für die Inneneinrichtung des Frauenhauses sind 100.000 EUR veranschlagt, davon haben wir bereits Spenden in Höhe von 90.000 EUR eingeworben. Jetzt benötigen wir noch 10.000 EUR.

Unterstütze uns mit Deiner Spende und finanziere den Schlussstein für ein neues zuhause für misshandelte Frauen und ihre Kinder!
Projektort: Postfach 3570, 22828 Norderstedt, Deutschland

Ansprechpartner:

G. Urbach

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden