und
3
Spenden bisher
1.050 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Auf dieses Projekt kann zur Zeit nicht gespendet werden. Bitte probiere es morgen wieder.
Kennst Du schon die anderen, spannenden Projekte aus unserem Portal?
Khaled ist in Syrien geboren. Einige Jahre besucht er die Schule, dann fängt er früh an zu arbeiten. Als der Krieg kommt, verlässt er das Land. Im Gepäck hat er nicht viel: etwas Kleidung und persönliche Sachen. Schul- oder Arbeitszeugnisse besitzt er nicht. Als Kriegsflüchtling kommt er nach Hamburg. Nun steht er in seiner neuen Heimat vor einer neuen, großen Aufgabe: Fuß fassen und den Neuanfang schaffen. 

PRO IN unterstützt auf diesem Weg: einerseits bei der Erarbeitung eines Bewerberprofils über Interviews, Kompetenzchecks, Annäherung an den deutschen Arbeitsmarkt über ehrenamtliche Tätigkeit und Praktikum. Andererseits über das Matching zum Arbeitsmarkt: sind Berufsträume realistisch oder welche Alternativen gibt es, sind Rollen- und Religionsverständnis kompatibel, welche Qualifizierungen sind sinnvoll? Hochwertige Portraits über die persönliche Lebensgeschichte sorgen außerdem dafür, dass Vorurteile überwunden und Eintrittsschwellen in den Arbeitsmarkt gesenkt werden.
 
Ehrenamtliche Coaches und Alltagsbegleiter unterstützen uns bei dieser Aufgabe, Geflüchteten aus Hamburg und Umgebung den Eintritt in den deutschen Arbeitsmarkt zu erleichtern. Mit einer Spende von 100 Euro können wir einen Teilnehmer profilen, portraitieren, fotografieren, coachen und ihm bei der Suche nach einem passenden Job unterstützen.

PRO IN ist ein Gemeinschaftsprojekt von challengeMi e.V. und REFUBURG.com.
 
Projektort: Hamburg, Deutschland

Ansprechpartner:

K. Kaba

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden