und
0
Spenden bisher
500 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Pyo Khinn ist eine Schule in Mae Sot im Nordwesten von Thailand. Mae Sot ist eine pulsierende Grenzstadt zu Myanmar. Seit Jahrzehnten flohen viele Menschen aus Myanmar vor der militärischen Gewalt und Hunger nach Thailand. Sie hofften in Thailand auf bessere Arbeit, Gesundheitsfürsorge und Ausbildung für ihre Kinder. Tausende Myanmarer werden noch immer ausgebeutet und müssen gefährliche (legale und illegale) Jobs akzeptieren. In Thailand als nicht registrierte Migranten zu leben, bedeutet, unter extrem schwierigen Verhältnisse zu überleben ohne die Aussicht auf Besserung. Um diesen Kreis zu durchbrechen, ist Bildung der einzig mögliche Weg. Die Schule wird ausschließlich aus Spenden finanziert. Die Schüler sind Migranten aus Myanmar. Die Eltern sind arme ungelernte Arbeiter und können sich kein Schulgeld leisten. Ohne die Schule gäbe es für die Kinder keine Schulbildung und sie wären damit zu Ausbeutung und Armut verdammt. 

Die Schule verfügt über 5 Klassen sowie einen Kindergarten. Die insgesamt 124 Schüler im Alter zwischen 5 und 16 Jahren werden von 14 Lehrern unterrichtet. Die Schule hat einen Schuldirektor. Mit der Finanzierung der laufenden Kosten kann nun die kostenfreie oder nur mit geringen Kosten verbundene Grundausbildung gesichert werden. Unterrichtet werden burmesisch, englisch und thailändisch, sowie Mathematik, Geschichte, Geografie, Kunst, Chemie, Biologie, Physik. Auch Computerkurse werden angeboten. Nach Abschluss der fünften Klasse sind die Schüler in der Lage, die weiterführende High-School zu besuchen. Ausserdem werden die Kinder dabei unterstützt, einen gültigen Schülerausweis vom thailändischen Bildungsministerium zu erhalten.  
Projektort: Mae Sot, Thailand

Ansprechpartner:

Dagmar H.

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden