und
159
Spenden bisher
2.549 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Mehr als 100.000 Frauen werden in Deutschland pro Jahr Opfer von Gewalt durch den aktuellen oder früheren Beziehungspartner. 

40% der Frauen in Deutschland haben seit ihrem 16. Lebensjahr körperliche und/oder sexualisierte Gewalt erlebt.

Für viele Frauen und Kinder gehört Gewalt zu ihrem Alltag, unabhängig von Einkommen, Bildung und Gesellschaftsschicht. Alleine im 4. Hamburger Frauenhaus fanden im Jahr 2016 rund 100 und 80 Kinder Unterstützung und Schutz vor häuslicher Gewalt, viele Frauen mussten sogar weitervermittelt werden, da es keinen Platz mehr gab.
 Diese Zahlen machen deutlich, dass häusliche Gewalt eine gesellschaftliche Realität ist, die uns alle angeht!
 
Unser Frauenhaus
  • Bietet 30 Plätze für seelisch, körperlich und/oder sexuell misshandelte oder bedrohte Frauen und ihre Kinder als vorübergehenden Zufluchtsort an. Frauen finden Unterkunft in 2- oder 3-Bettzimmern. 
  • Steht betroffenen Frauen kostenfrei zur Verfügung
  • Ist offen für Frauen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Religion und ihren Einkommensverhältnissen. Wir bemühen uns bei Bedarf um muttersprachliche Beratung oder Dolmetscherinnen.
  • Bietet in einem außerhäusigen Kinderbereich spezifische Unterstützung für die Kinder in Einzel- und Gruppenaktivitäten an 

 Wir Mitarbeiterinnen bieten individuelle Beratung und konkrete Hilfe zur Selbsthilfe, um die Entwicklung einer eigenständigen Lebensperspektive zu unterstützen. Zudem bieten wir ein vorübergehendes, sicheres Zuhause ohne Gewalt, in dem die Frauen und ihre Kinder zur Ruhe kommen und den Grundstein für einen neuen Lebensweg legen können. 
 Leider werden einige Bestandteile unserer Arbeit nicht durch die Behörden finanziert, wie zum Beispiel: 
  • finanzielle Unterstützung für mittellose Frauen, die keinen Anspruch auf staatliche Hilfen haben oder nur ein geringes Einkommen (für Anwältinnen*, Verpflegung, Behörden- & Rezeptgebühren, Schulbedarf, Sprachkurse,...)
  • gemeinsame Ferienfahrten, die ein wichtiger Ausgleich zum Alltag sind
  • gemeinsame Feste & Feiern wie Geburtstage, Sommerfeste, Weihnachten, Bayram, ...
  • Weihnachts- & Geburtstagsgeschenke insbesondere für die Kinder

 * Im Falle eines gewonnenen Prozesses müssen die Anwaltskosten von der Gegenseite bezahlt werden. Tritt dies ein, so möchten wir Ihre Spende gerne für einen unserer anderen Bedarfe verwenden.


Um all diese wichtigen Elemente dennoch mit und für die Frauen und Kinder realisieren zu können, benötigen wir ihre Spende!


Helfen sie mit, Frauen und Kinder in den Frauenhäusern auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben ohne Gewalt zu unterstützen!




Weitere Infos zu (häuslicher) Gewalt gegen Frauen und den Autonomen Hamburger Frauenhäusern gibt es unter: www.hamburgerfrauenhaeuser.de

Projektort: Amandastraße 58, 20357 Hamburg, Deutschland

Ansprechpartner:

Nadine J.

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden