und
405
Spenden bisher
3.127 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

 Der Hamburger Hilfskonvoi ist im Sommer 2016 als Initiative aus Einzelpersonen und den Geflüchteteninitiativen Refugees Welcome Karoviertel, Westwind Hamburg e.V., kids welcome - Kinderprogramm Erstaufnahmen, Hanseatic Help e.V. und MORE THAN SHELTERS gestartet.

 Seitdem hat der Hilfskonvoi mehr als 30 Transporte durchgeführt; vier wurden von Mitgliedern des Hilfskonvoi selbst durchgeführt und die Hilfsgüter in Griechenland persönlich übergeben. Das Bündnis versteht sich als weiterer Initial für die europaweite Unterstützung von Menschen auf der Flucht vor Krieg, Vertreibung, Verfolgung und Armut. 

Seit Jahren leben wir in der erneut geschlossenen Festung Europa. In Nordgriechenland sind zigtausende Menschen auf der Flucht gestrandet. Nach der Schließung der mazedonischen Grenze im November 2015 bis zur Räumung im Mai 2016 harrten mehrere Zehntausend Geflüchtete vor der Grenze in dem wilden Camp von Idomeni aus. Sie lebten unter menschenunwürdigen Bedingungen und die europäische Staatengemeinschaft schaute untätig zu. Wir nicht. Wir fanden diesen Zustand unhaltbar und wollten dem etwas entgegen setzen. 

Im Juni 2016 fuhren wir rund 30 to Hilfsgüter mit mehreren Lkw/Transportern nach Nordgriechenland.
Was  als Einzelfahrten begann ist heute eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit einer hamburger Spedition: So haben wir im Jahre 2018 rund 90 Paletten und im Jahre 2019 mehr als 120 Paletten vorwiegend nach Chios, Lesbos und Thessaloniki auf den Weg gebracht.

Verschickt werden neben Kleidung, Schuhe, Zelten, Windeln, Schlafsäcken und Decken ebenfalls medizinische Hilfsgüter.  

Wir möchten gestrandeten Menschen auf der Flucht Unterstützung geben. Unterstützung beim Versuch, menschenwürdig zu leben, zu überleben. Die wachsende Anzahl von Schutzsuchenden in Griechenland verschärft auch die Lebensbedingungen des Einzelnen. Jede Menge Hilfe bleibt erforderlich, gerade wenn man sich klar macht, dass unter diesen Menschen auch 40% Kinder sind. Viele davon alleinreisend und besonders schutzbedürftig. 
 

Gerade jetzt, im Winter, sind die Lebensbedingungen besonders hart. 

 Spenden gerne auch per Überweisung an: 
Westwind Hamburg e.V. 
Konto-Nr. 2030528200 
IBAN DE54 4306 0967 2030 5282 00 
BIC: GENODEM1GLS 
Stichwort: Hamburger Hilfskonvoi 


 
Projektort: 811 00 Moria, Griechenland

Ansprechpartner:

Christian G.

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden