und
31
Spenden bisher
9.295 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Spenden Sie für unser neues Jugendhaus!
https://www.jugendhaus-kloster-nuetschau-foerdern.de

JUGEND IST UNSER ALLER ZUKUNFT UND GEGENWART!
Seit der Gründung des Klosters Nütschau Anfang der 50er Jahre bieten die Mönche jungen Menschen eine geistliche Heimat und einen Ort zum auftanken und einfach Selbstsein. So wird jedem Einzelnen Zuspruch gegeben: 
  • Du bist einzigartig – Individuation
  • Du bist ein Geheimnis – Initiation
  • Du lebst in Beziehung zu dir, zu anderen und zu Gott – Communio

DEN GANZEN MENSCHEN SEHEN
Bei der benediktinischen Jugendarbeit in Nütschau steht der ganze Mensch und Menschlichkeit im Mittelpunkt. Es geht um den Dienst an einer ganzheitlichen Subjektwerdung junger Menschen: in individueller, sozialer, ökologischer und religiöser Hinsicht.
„Was wir in Nütschau gelernt und erfahren haben ist mit Worten nicht zu beschreiben, es ist diese tiefe Liebe die dieser Ort ausstrahlt... Und all‘ diese Menschen,die den Ort zu einem der schönsten der Welt machen. Wir sind für jeden einzelnen Tag unendlich dankbar, den wir im Jugendhaus verbringen durften.“ 
(Nicole, 19 Jahre und Sabrina, 24 Jahre)

JUGENDLICHEN AUCH MORGEN RAUM GEBEN
Aufgrund der mangelnden Zukunftsfähigkeit des jetzigen Gebäudes haben sich die Mönche entschieden, das Jugendhaus St. Benedikt neu zubauen. Es wird ein bescheidenes, zweckmäßiges und attraktives Haus für junge Menschen bleiben, in dem sie sich wohlfühlen, sich austauschen, und Gemeinschaft erleben. Etwas von der Kraft des Ortes in der Begegnung mit den Mönchen und des Gebetes sollen die Jugendlichen mit in ihren Alltag nehmen können.

Und dafür wird Ihre Unterstützung gebraucht! Bitte helfen Sie uns dabei, das Projekt umzusetzen, damit Kinder- und Jugendarbeit ein erheblicher Teil vom Kloster Nütschau bleibt und vielen jungen Menschen die Möglichkeit gegeben wird, einen Zufluchtsort des Friedens, der Ruhe und der Gemeinschaft zu finden. 

KOMM UND SIEH
Auf die Frage seiner Jünger, wo er denn wohne, oder wo er bleibe, antwortet Jesus mit der Einladung: „Kommt und seht“ (Joh1,39). Diese jesuanische Einladung soll jedem im Jugendhaus gelten.

KOMMEN – SEHEN: Action und Kontemplation. Mit allen Sinnen wahrnehmen und dabei so sein zu dürfen, wie jeder ist: JuSt.Be – Jugendhaus St. Benedikt. Damit bietet die Klostergemeinschaft jungen Menschen an, an ihrem Leben teilhaben zu können: in den Gebetszeiten, im Rhythmus von Ora et Labora, in der Natur/Schöpfung, in Gemeinschaft. 
Projektort: Schlossstraße 30, 23843 Travenbrück, Deutschland

Ansprechpartner:

Br. Lukas B.

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden