und
0
Spenden bisher
2.600 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Alles was nun noch fehlt sind Klangkörper für den Demenzgarten
.... dafür reicht unser derzeitiges Budget leider nicht und doch würden wir dieses Projekt gern umsetzen.
 
Ein Klangkörper ob nun aus Holz, Glas oder Stein, der auf verschiedenste Weise anschlagen, gerieben, gestrichen oder angeblasen wird, kann Klangeigenschaften an den Tag legen, die wir nicht für möglich gehalten hätten. Ein unendlich breites Spektrum an Klangmöglichkeiten tut sich auf, ausgelöst durch verschiedenste Materialien, Formen, Resonanzen und die Art der Klangerzeugung. Die Klänge dieser Klangkörper haben eine äußerst entspannende Wirkung.
 
Über das Anfassen des Klangkörpers wird der Tastsinn einbezogen. Bei Abwehr oder Ablehnung kehren sich diese Reaktionen um. Die Schwingung der Klangkörper überträgt sich unmittelbar auf den Menschen, er fängt selbst an zu „schwingen“. Somit kann ein klingender und damit schwingender Klangkörper über die Haut, das Gewebe, die Organe, Knochen, Körperhohlräume und -flüssigkeit im gesamten Körper ausbreiten. Es lösen sich sanft muskuläre Verspannungen und regen die Durchblutung sowie den Lymphfluss an. Die gleichzeitig einsetzende mentale Entspannung beeinflusst auch Atmung, Herzschlag, Kreislauf und Stoffwechsel – Regeneration auf allen Ebenen kann entstehen. Wiederholte Entspannungsphasen werden im Körper gespeichert und können immer wieder abgerufen werden.
Projektort: Kreuzweg 10, 20099 Hamburg, Deutschland

Ansprechpartner:

Bernd P. Holst

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden