und

Projekt ist beendet.

281
Spenden bisher
6.132 €
wurden gesammelt
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Der achtjährige Ben aus Hamburg leidet seit seiner Geburt an Muskeldystrophie-Duchenne. Dabei handelt es sich um eine angeborene zur Zeit noch unheilbare Erkrankung der Muskulatur, die zu einem fortschreitenden Schwund an Muskelmasse und zunehmender Schwäche führt.

Ben wurde im Jahr 2012 laut den behandelnden Ärzten gesund geboren. Doch drei Monate nach der Geburt wacht Ben nicht wie gewohnt vom Mittagsschlaf auf. Seine Mutter reagiert geistesgegenwärtig und verständigt sofort einen Rettungswagen. Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass der Junge damals fast am plötzlichen Kindstod (SIDS) verstorben wäre.

Der Schock steht den Eltern noch ins Gesicht geschrieben, als sie die nächste
Hiobsbotschaft ereilt. Im Rahmen der Untersuchungen wird durch einen Zufallsbefund Muskeldystrophie-Duchenne entdeckt. Die damaligen Ärzte sind wenig optimistisch, was die Entwicklung von Ben angeht. Er würde niemals wissen, wer er selbst ist, seine Eltern nicht erkennen und auch das Laufen nicht erlernen.

Heute ist Ben acht Jahre jung und der ganze Stolz seiner Eltern. Er liebt seine Eltern, ist ein richtig aufgewecktes Kerlchen und kann aber leider nur noch in der Wohnung laufen. Ben ist am liebsten draußen in der Natur und ständig in Bewegung, soweit es seine Kräfte noch zulassen. Auch, wenn er oft an seine körperlichen Grenzen stößt, gibt er niemals auf und will immer weiter machen. Ben ist ein begeisterter und kreativer Architekt, wenn es an Lego-Bausteine geht. Er liebt es, Bücher vorgelesen zu bekommen und zu kuscheln. Mit seinem Lächeln verzaubert der Achtjährige seine Mitmenschen.

Damit Ben weiterhin körperlich fit bleiben kann, ist er, so oft es geht, auf seinem Fahrrad, einer Spezial-Anfertigung mit zwei großen Hinterrädern, unterwegs. Und wenn Ben wirklich mal die Puste ausgeht, steht ein Rollstuhl parat, in dem er Verschnaufpausen einlegen kann. 

Leider bietet das aktuelle Auto der Familie nicht genug Platz, um Rollstuhl und Fahrrad zu transportieren und ist auch nicht mehr so richtig in Ordnung. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, eine Spendenkampagne ins Leben zu rufen, um für ein Auto mit genügend Stauraum zu sammeln. 

Dabei ist uns der Dacia Dokker aufgefallen. Der Wagen überzeugt mit einem großen Kofferraum und wurde von Ben und seiner Familie auch schon persönlich begutachtet. Der Gesamtpreis für das Fahrzeug beträgt: 10.500 Euro.

Im Kofferraum des Dacia könnten Bens Rollstuhl und sein Fahrrad problemlos zusammengebaut transportiert werden.

Wir würden uns sehr über Eure Unterstützung für Ben freuen und sagen schon vorab herzlichen Dank!
Projektort: Stormarnplatz 2a, 22393 Hamburg, Deutschland

Ansprechpartner:

M. Rüssel

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden